Peniskäfig anlegen - Ratgeber, Anleitung und Informationen über das Keuschheitskäfig anlegen

Nachdem der Peniskäfig angekommen ist, sollten Sie die Packung mit Ihrem Partner öffnen, herausfinden und bestätigen, wie sie zusammengebaut werden soll, und dann die Keuschheitsschellen zum ersten Mal anlegen. Um Sie vollständig auf Ihren ersten Peniskäfig vorzubereiten, möchten wir Ihnen die Platzierung der Keuschheitsklemme und die besonderen Überlegungen beim Keuschheitskäfig anlegen erläutern.

Die Vorbereitungen

Insbesondere sollten die Vorbereitungen zum Anlegen des Keuschheitskäfigs eine gründliche Rasur und Reinigung umfassen. Um den Peniskäfig in Zukunft so einfach wie möglich zu gestalten, wird empfohlen, bei Bedarf Gleitmittel und Eiswürfel vorzubereiten.

Das Anlegen bzw. Einstellen des Hodenrings

Normalerweise sind Keuschheitskäfige mit mehreren Hodenringen ausgestattet. Einige, wie der Peniskäfig von Greenpinecone, haben jedoch individuell einstellbare Hodenringe. In den meisten Fällen gibt es jedoch drei kleine, mittlere und große Hodenringe. Jetzt ist es wichtig, die am besten geeignete zu finden und sie dann im letzten Schritt anzulegen. Aus diesem Grund wird empfohlen, mit dem größten Hodenring zu beginnen und dann alle zwei bis drei Minuten den nächst kleineren Hodenring anzulegen.

Sie sollten diesen Vorgang wiederholen, bis Sie nicht mehr herauskommen können. Denn je kleiner der Durchmesser oder Ring ist, desto stärker ist die Fixierung des gesamten Peniskäfigs, was auch dem Tragekomfort förderlich ist. Wenn der Durchmesser des größten Hodenrings zu groß ist, um die Haut überhaupt zu berühren, kann der nächst kleinere oder mittlere Hodenring auch direkt angelegt werden. Bei individuell einstellbaren Hodenringen sollte der Durchmesser ebenfalls alle paar Minuten verringert werden.

Das Zusammenstecken und Abschließen des Keuschheitskäfigs

Wenn Sie herausgefunden haben, welcher Hodenring oder welcher Durchmesser korrekt ist, setzen Sie den losen Penis in den Korb ein, legen Sie ihn auf den Hodenring und verbinden Sie ihn damit. Jetzt muss der Partner nur noch den Käfig sicher schließen, um die Keuschheit kann beginnen.